ROSA

7.8

ROSA

Was ist ROSA?

ROSA Linux ist eine Open-Source-Linux-Distribution, die auf der russischen Community-Distribution Mandriva Linux basiert.

Score+1
Bewertung hinzufügen
7.8/10 (Testergebnis)
Alternative Platz #62 in Kategorie Linux Distributionen

Alternativen zu ROSA Distribution

  • Alle Alternativen zeigen
  • User Vote
  • Redaktion
  • Populär
  • Populär in diesem Monat
1 Linux Mint

Linux Mint

Linux Mint ist eine freie und Open-Source-Linux-Distribution, die auf Ubuntu basiert und sich hauptsächlich an Anfänger und fortgeschrittene Anwender richtet.
22
8.7
2 Proxmox

Proxmox

Proxmox ist ein Open-Source-Betriebssystem, das auf dem Linux-Kernel basiert und für die Verwaltung von virtuellen Maschinen (VMs) und Container verwendet wird.
17
9.1
3 MX Linux

MX Linux

MX Linux ist eine sogenannte Linux-Distribution, die auf Debian basiert.
16
8.9
4 Arch Linux

Arch Linux

Arch Linux ist eine leistungsstarke und anspruchsvolle Linux-Distribution, die sich an erfahrene Benutzer richtet und eine hohe Flexibilität bietet.
16
9.3
5 EndeavourOS

EndeavourOS

EndeavourOS ist eine unabhängige, kostenlose und Open-Source-Linux-Distribution.
14
8.7
6 Debian

Debian

Debian ist eine freie und Open-Source-Linux-Distribution, die seit 1993 besteht.
14
8.1
7 Manjaro Linux

Manjaro Linux

Manjaro Linux ist eine freie und Open-Source-Linux-Distribution, die auf Arch Linux basiert.
13
8.6
8 Zorin OS

Zorin OS

Zorin OS ist eine Linux-Distribution, die speziell für Anwender entwickelt wurde, die von Windows oder macOS auf Linux wechseln möchten.
13
8.1
9 Ubuntu

Ubuntu

Ubuntu ist eine Open-Source-Linux-Distribution, die auf Debian basiert.
12
8.1
10 Fedora

Fedora

Fedora ist eine freie, gemeinschaftliche Linux-Distribution, die von der Fedora Project Organisation entwickelt wird.
11
8.3
11 Unraid OS

Unraid OS

Unraid ist ein Linux-basiertes Betriebssystem, das hauptsächlich für Server, Workstations und virtuelle Maschinen entwickelt wurde.
11
8.8
12 Pop!_OS

Pop!_OS

Pop!_OS ist eine kostenlose und Open-Source-Linux-Distribution, die von System76, einem führenden Hersteller von Linux-basierten Computern, entwickelt wurde.
10
8.4
13 Whonix

Whonix

Whonix ist eine Open-Source-Linux-Distribution, die speziell für Anonymität und Privatsphäre entwickelt wurde.
8
8.9
14 Linux Lite

Linux Lite

Linux Lite ist eine kostenlose und Open-Source-Linux-Distribution, die für Anfänger und fortgeschrittene Benutzer geeignet ist.
7
8
15 Garuda Linux

Garuda Linux

Garuda Linux ist eine kostenlose, benutzerfreundliche und leistungsstarke Linux-Distribution.
7
8
16 Kali Linux

Kali Linux

Kali Linux ist eine Open-Source-Linux-Distribution, die speziell für Penetrationstests und Sicherheitsüberprüfungen entwickelt wurde.
7
7.8
17 Lubuntu

Lubuntu

Lubuntu ist eine Linux-Distribution, die auf dem Betriebssystem Ubuntu basiert.
7
8.1
18 Xubuntu

Xubuntu

Xubuntu ist eine Linux-Distribution, die auf Ubuntu basiert und das Xfce-Desktop-Umgebung verwendet.
7
8.1
19 KDE neon

KDE neon

KDE neon ist eine Linux-Distribution, die auf Ubuntu basiert und hauptsächlich für die Nutzung des KDE-Desktops entwickelt wurde.
5
8.2
20 antiX

antiX

antiX ist eine leichtgewichtige Linux-Distribution, die sich an Anwender richtet, die ältere Computer oder Netbooks mit geringer Leistung verwenden.
5
7.9
21 Alpine Linux

Alpine Linux

Alpine Linux ist eine Open-Source-Linux-Distribution, die auf Sicherheit, Geschwindigkeit und Effizienz ausgelegt ist.
5
7.9
22 Tails

Tails

Tails, auch bekannt als "The Amnesic Incognito Live System", ist eine kostenlose und Open-Source-Linux-Distribution, die auf der Idee von Anonymität und Privatsphäre basiert.
5
6.8
23 openSUSE

openSUSE

openSUSE ist eine freie und Open-Source-Linux-Distribution, die von der gemeinnützigen Organisation SUSE entwickelt wird.
4
8.5
24 ArcoLinux

ArcoLinux

ArcoLinux ist eine Linux-Distribution, die auf Arch Linux basiert und sich an erfahrene Benutzer richtet.
4
8.6
25 Parrot Linux

Parrot Linux

Parrot Linux ist eine freie und Open-Source-Linux-Distribution, die auf Debian basiert.
4
8.7
Weiter...

ROSA Linux ist eine Open-Source-Linux-Distribution, die auf der russischen Community-Distribution Mandriva Linux basiert. Es wurde im Jahr 2012 von den Entwicklern der russischen Firma ROSA Laboratory ins Leben gerufen und hat seitdem eine große Anhängerschaft unter Linux-Enthusiasten auf der ganzen Welt gewonnen.

Auf welcher Architektur ist es aufgebaut?

ROSA Linux ist auf der x86-64-Architektur aufgebaut und unterstützt sowohl 32-Bit- als auch 64-Bit-Systeme.

Welche Desktops sind verfügbar?

ROSA Linux bietet Unterstützung für eine Vielzahl von Desktops, darunter KDE, GNOME, Xfce, LXDE und MATE. Der Hauptfokus liegt auf der KDE-Desktopumgebung.

Wo sitzt der Hersteller?

ROSA Laboratory, der Hersteller von ROSA Linux, sitzt in Russland.

Was bietet die Linux-Distribution?

ROSA Linux bietet eine Vielzahl von Funktionen und Anwendungen, darunter:

  • Eine benutzerfreundliche und leistungsstarke KDE-Desktopumgebung
  • Eine große Auswahl an Anwendungen und Werkzeugen für die tägliche Arbeit
  • Eine benutzerfreundliche und leicht zu verwendende Paketverwaltung
  • Unterstützung für verschiedene Sprachen und Regionen

Welche Systemanforderungen sind nötig?

Die Mindestanforderungen für ROSA Linux sind:

  • Ein Prozessor mit mindestens 1 GHz
  • 1 GB RAM
  • 10 GB freier Festplattenspeicher

Für wen ist es geeignet?

ROSA Linux ist für alle geeignet, die nach einer benutzerfreundlichen und leistungsstarken Linux-Distribution suchen. Es eignet sich besonders für Anwender, die nach einer Alternative zu kommerziellen Betriebssystemen suchen und die Wert auf die Verwendung von Open-Source-Software legen.

Vor- und Nachteile von ROSA Linux

Vorteile

  • Benutzerfreundlich und leicht zu verwenden
  • Leistungsstarke KDE-Desktopumgebung
  • Eine große Auswahl an Anwendungen und Werkzeugen
  • Unterstützung für verschiedene Sprachen und Regionen

Nachteile

  • Eingeschränkte Anzahl an Paketen im Vergleich zu anderen Distributionen
  • Geringere Popularität im Vergleich zu etablierten Distributionen wie Ubuntu oder Fedora
  • Eingeschränkte Unterstützung und Ressourcen im Vergleich zu etablierten Distributionen

Naheliegende Alternativen

Einige naheliegende Alternativen zu ROSA Linux sind:

  • Mandriva Linux – Die Community-Distribution auf der ROSA Linux basiert
  • Fedora – Eine weit verbreitete und leistungsstarke Linux-Distribution mit ähnlicher Architektur und Fokus auf Open-Source-Software
  • Ubuntu – Eine der am weitesten verbreiteten Linux-Distributionen mit einer großen Community und vielen verfügbaren Ressourcen

Fazit

ROSA Linux ist eine leistungsstarke und benutzerfreundliche Linux-Distribution, die auf der Community-Distribution Mandriva Linux basiert. Es bietet eine große Auswahl an Anwendungen und Werkzeugen und unterstützt verschiedene Sprachen und Regionen. Obwohl es nicht so weit verbreitet und etabliert ist wie einige andere Distributionen, bietet es dennoch eine gute Alternative für diejenigen, die Wert auf die Verwendung von Open-Source-Software legen.

Letztes Update: 25 Januar 2023, 12:16:40 PM

Bilder

Videos

Testergebnis

0.0 out of 5
0
0
0
0
0
zum Testbericht

Es gibt noch keine Bewertungen.

Seien Sie der Erste, der eine Bewertung abgibt, für “ROSA”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Testergebnis: ROSA

Videos

Einfach Alternativen zu ROSA finden

Wir bieten Ihnen eine einfache Suchfunktion, mit der Sie schnell die beste Alternative zu ROSA in verschiedenen Kategorien finden können.

Mit Alternativenzu.net haben Sie die Möglichkeit, die beste Lösung für Ihre Bedürfnisse zu finden, egal ob kostenlos, kostenpflichtig, werbefinanziert oder Open Source. Außerdem können Sie Ihre Lieblingsalternativen bewerten und kommentieren.

So erhalten Sie einen umfassenden Überblick über die beste Alternative zu ROSA.
Alternativen-zu.net
Logo
ROSA

ROSA ist nicht mehr erreichbar?

Offline?
Klicke hier, um uns zu melden das ROSA nicht mehr verfügbar ist.
[borlabs-cookie id="emrecaptcha" type="content-blocker"]Google reCAPTCHA wurde geladen.[/borlabs-cookie]